Willkommen!

Willkommen bei Kassenbedarf.de der Informationsquelle rund um Kassen für Gastronomie und Handel. Dieses ist die Informationsseite von Karley.de  Hier werden wir Ihnen regelmäßig neue Produkte für Ihre Kasse oder Gastronomie vorstellen und ermöglichen Ihnen auch Kommentare zu hinterlassen. Über eine Rege Beteiligung freuen wir uns.

Gute Gründ für Elektronische Regalbeschriftung (ESL)

ESL ist die aktuelle Abkürzung für Electronic Shelf Labeling und meint die Regalbeschriftungen durch elektronische Preisschilder zu ersetzen.

In einer größeren Elektrokette wird das in Deutschland bereits erfolgreich eingesetzt und ist heute kein Hexenwerk mehr.

Auf der einen Seite ordnet man ein Tag einem Produkt zu und benutzt eine Software, sowie einen Sender der die Daten mit den eigenen Preislisten abgleicht. Hierbei kann man dann überlegen wie häufig sich die Preise ändern sollen. Je weniger Änderungen, desto länger hält die eingebaute Batterie. Diese ist häufig gar kein Problem, das in den meisten Fällen diese kleinen kostengünstigen Batterien 1-3 Jahre aushalten. Außerdem melden die elektronischen Preisschilder an den Server zurück, wie der Stand der Batterien und des Tags im allgemeinen ist. So kann man also rechtzeitig reagieren und hat keinen Totalausfall. Die Schilder arbeiten übrigens fast immer mit E-Ink. E-Ink ist ein Display, das nur Strom benötigt wenn sich etwas in der Anzeige ändert oder um Daten zu senden. Sollte also einmal die Batterie nicht rechtzeitig gewechselt werden, so ist das kein Problem, da die bestehende Anzeige bleibt.

In einer Firma kann man auch Elektronische Schild in verschiedenen Größen miteinander kombinieren. Das macht z.B. Sinn wenn man auf einigen Anzeigen mehr Informationen aufbringen möchte oder muss als auf anderen.

Die einfache Implementierung in bestehenden Systemen wie ERP oder POS Software ist möglich und so werden neue Preise genau zur richtigen Zeit aktiviert!

Hier nun aber die wichtigsten Gründe für elektronische Lager- oder Regalbeschriftungen:

(Gut) Gründe für ESL:

Kostensenkung

  • Reduzierung des Arbeitsbedarfs für das Wechseln von Papieretiketten im Regal (z.B. Mindestlohn erhöht die persönlichen Kosten (abhängig vom Land!))
  • Durch die Verwendung von Cloud-basierter Themis-Software können Kosten für das Rollout minimiert werden
  • Verringerung der Abfälle, vor allem in Obst & Gemüse-Abteilung

Prozesse optimieren

  • Kein Artikel wird vergessen, bei dem Preisänderungen vorgenommen werden müssen. Vor allem, wenn der gleiche Artikel an verschiedenen Orten im Laden platziert wird (z. B. Getränke im Getränkebereich und auch im Kühlschrank am Aus- / Abreise)
  • Keine Preisunterschiede zwischen dem angegebenen Preis im Regal und dem Preis an der Kasse
  • Änderungen während des Tages (z. B. in Obst- und Gemüseabteilung) befinden sich im Regal und im System in wenigen Sekunden
  • Verbesserung der Kommunikation zum Kunden, aber auch intern
  • Preisänderungen sind direkt im System sichtbar (Preisänderung durch Drücken einer Taste, oder automatisch)
  • Falls sich der Inhalt eines Artikels (und „Grundpreis“) ändert, werden diese Änderungen automatisch auf dem Etikett sichtbar
  • Gerade in Ländern, in denen sich der Wechselkurs sehr oft ändert, ist es nahezu unmöglich, auf Preisänderungen durch Papieretiketten zu reagieren, da es zu viele Änderungen gibt.

Aus Kundensicht
Die Kundenzufriedenheit wird sicher gestellt, weil es keine Preisunterschiede zwischen dem Preis im Regal und beim Check-out gibt.
Die Verkaufserfahrung kann durch die Verwendung von Themis mit iBeacon oder NFC optimiert werden. Es ist möglich, mit dem (z. B. Smartphone) Endkunden direkt auf dem Regal in Kontakt zu treten.

Vergleich mit Papieretiketten

Kosten für Papieretiketten werden drastisch reduziert.
Teilweise gebrochene Papierblätter mit vorgeschnittenen Etiketten werden nicht weggeworfen. Der Papierwechsel im Drucker (Backoffice des Ladens) enfällt.

Im Vergleich zu Einzelhändler Wettbewerber
Die Preise in der Filiale können nicht von Mitbewerbern so einfach wie heute verglichen werden, da es während des Tages Änderungen gibt!
Schnelle Reaktion auf Konkurrenzpreise!

Im Filialbetrieb

Das HQ hat die Kontrolle, dass alle Preise im System und auf dem Regal aktuell sind. Preisänderungen im Zusammenhang mit Region oder Zeit sind sehr einfach zu ermöglichen. Die Filiale kann einfach „verkaufen“. Inhalte werden in der Zentral eingegeben und sind so immer aktuell – z.B. wenn neue Stoffe hervorgehoben werden sollen.

Das HQ kann den Laden direkt steuern!
Regionale Prokukte können sehr leicht im System gezeigt oder hinzugefügt werden.  Preisänderungen, die mit der Tageszeit verbunden sind, können sehr einfach gemacht werden. Mehrere Änderungen während des Tages sind möglich

Für Promotionen ist es viel einfacher, schneller, sicherer und genauer, um die Preise zu ändern. Das ist besonders wichtig für Regionen, in denen viele verschiedene Promotionen Realität sind.

Freie Ressourcen in der Filiale (wegen der Zeitersparnis für das Wechseln von Papieretiketten) können auf andere Weise genutzt werden.

Nur Mitarbieter mit der richtigen Erlaubnis dürfen die Preise ändern.
Preisänderungen werden in der Filiale nicht mehr vorgenommen. So kann entweder Personal gespart werden oder in der Beratung eingesetzt.
Besonders in großen Geschäften ist die Zeit für den „Spaziergang“ in der Summe sehr hoch und der „Spaziergang“ selbst ist nicht effizient

Sie sehen also, das eine menge Faktoren für ein ESL sprechen. Sprechen Sie uns an, wie auch wir mit Ihnen ein solches System realisieren können.

Um eine Ahnung von Preisen zu bekommen, haben wir die Produkte auch in unserem Online Shop: https://www.karley.de/kasse_bon_und_barcode/elektronische_preisschilder

Kassenführungsmängel bei PC-Kassensystemen

Unter dem Titel „Kassenführungsmängel bei PC-Kassensystemen“ hat die Datev ein neues interessantes Dokument veröffentlicht, das über eine Entscheidung bei einem Friseur berichtet, der eine PC Kasse führte. Hier wird klargestellt, das für PC-Kassen die selben Grundsätze der Buch-/ Kassenführung gelten wie bei Registrierkassen.

http://www.datev.de/lexinform/0653160

Datev bietet auch seinen Mitgliedern ein Handbuch zur ordnungsgemäßen Kassenführung an, das man über Datev angeschlossene Steuerberater anfragen kann.

https://www.datev.de/web/de/datev-shop/wissensvermittlung/fachliteratur-printmedien/ordnungsgemaesse-kassenfuehrung/ordnungsgemaesse-kassenfuehrung/

Preisschilder für Frischetheken oder Bäckeren professionell einfach drucken

Im Kassenbereich werden wir häufig gefragt, wie man einfach und schön Preisschilder für die Obst-, Gemüse-, Wurst-, oder Käsetheken erstellt. Irgendwo hätte man das schon mal gesehen – und die Lösung ist ganz einfach.

Wir haben einen Drucker für Sie, mit dem Sie diese Art der Schilder sehr einfach drucken können. Er kommt mit einer PC-Software die das gestalten einfach macht. Vor allem sieht man vor dem Ausdruck noch einmal das eigene Design und kann so auch noch abbrechen.

Wer das ganze automatisieren möchte, der kann das auch ganz einfach. So würden dann bei Preisänderungen jeden Morgen automatisch die neuen Karten gedruckt und auf einem Stapel liegen. Die Mitarbeiter müssen diese dann nur noch den Produkten zuordnen. Hierfür hat Karley die richtige Software Lösung.

In der Grundfunktion des Accido Druckers können Sie einseitig drucken. Am besten verwendet man dafür dunkle Karten und viele Kunden nehmen eine Schriftart die wie Kreide aussieht mit einem weißen Farbband.

Das schöne am Paket ist das es für Sie komplett kommt:

  • Kartendrucker
  • Passende Software
  • 100 Karten zum anfangen
  • Farbband in weiß

Schöne Plastikkarten müssen auch heute nicht mehr teuer sein. Der Druck eines edlen dunklen Matten Preisschildes kostet nur ca 14 Cent. (Karte + Farbband). Das ist für uns ein Preis der sehen lässt und vermutlich auch Ihren Umsatz in die Höhe schreiten lässt.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage auch Muster der Karten einmal zu (so lange Vorrat reicht).

Das Bundle finden sie hier: https://www.karley.de/edikio_access_price_tag_solution_einseitig_12_punkte_mm_300dpi_usb?search=evoedi und weiteres Zubehör auch.

Mit dem Evolis Edikio Flex können Sie die Vorderseite einer Plastikkarte nicht nur mit dem Preis, sondern mit weiteren nützlichen Informationen für Kunden versehen. Drucken Sie zusätzlich die Produktbezeichnung, ein zusätzliches Bild/Logo oder Informationen für Allergiker auf. Die edlen Karten mit den Infos beeindrucken die Kunden und regen zum Kauf an.

Der Flex kann also zusätzlich noch größere Schilder in folgenden Formaten drucken:

  • 86x54mm (ISO)
  • 120x500mm
  • 150x50mm

Somit sind Sie weitaus flexibler. Aber natürlich schlägt sich das auch im Anschaffungspreis ein wenig nieder.

https://www.karley.de/edikio_flex_price_tag_solution_einseitig_12_punkte_mm_300dpi_usb?search=evoedi

 

EU verbietet BPA-haltiges Kassenpapier ab 2020

Am 12.12.2016 hat die EU Kommision die REACH Verordnung ((EU 2016/2235) mit einer Verschärfung der Verwendung von Bisphenol-A haltigen Thermo rollen veröffentlicht (siehe: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R2235&from=EN)

In der Verordnung nimmt man Bezug auf eine Regelung die zunächst in Frankreich getroffen wurde und das Inverkehrbingen von Thermopapierrollen mit einer Konzentration von mehr als 0,02% verhindert.

Dazu muss man wissen, das Thermopapiere wie Sie häufig für Bon rollen verwendet werden aus mehreren Schichten bestehen und in einer der Schichten Bisphenol-A als Farbentwickler verwendet wird. Es gibt einige Studien die belegen, dass Bisphenol-A – das als reproduktionstoxische Substanz eingestuft wird, dabei in kleinen Mengen über die Haut aufgenommen werden kann. Die Aufnahme in tiefere Schichten als die Epidermis wird dabei in einigen anderen Studien bestritten. Wer sich damit einmal näher beschäftigen möchte findet hier ein paar Informationen: https://www.efsa.europa.eu/de/topics/topic/bisphenol.

Oktober 2016 – Neue Daten bestätigen die frühere Schlussfolgerung der EFSA, dass BPA sich bei Tieren auf das Immunsystem auswirken könnte; die Erkenntnisse sind jedoch zu begrenzt, um Rückschlüsse auf die Gesundheit des Menschen zu ziehen. (Zitat efsa.europa.eu)

Somit gab es eine durchaus kontroverse Diskussion in der Frankreich den Schutz der Arbeitnehmern nach vorne stellt und sich durchsetzte. Als Ersatz sollte auf keinen Fall Bisphenol-S haltiges Thermopapier beschaffen werden. Laut RAC hätte diese möglicherweise ein ähnliches toxikologisches Profil.

Die Stellungnahme der EU besagt nun also:

Das enthaltene Bisphenol A (BPA) kann ein Gesundheitsrisiko für Arbeitnehmer / Kassenpersonal – vor allem für die ungeborenen Kinder schwangerer Arbeitnehmerinnen, die viel mit Bisphenol-A haltigem Thermopapier Kontakt haben bergen.

Wer also sicher gehen will, verwendet Bonrollen ohne Bisphenol. Bisphenol freie Bonrollen sind etwas teurer, da diese noch nicht in großen Mengen produziert werden. Vielleicht kann so etwas z.B. auch in einem BIO Fachgeschäft zum Marketing genutzt werden und so die höheren Kosten kompensieren.

Bisphenol freie Bonrollen liefert die Karley Deutschland GmbH schon lange über seinen Shop. Gerne können Sie auch direkt unseren Spezialisten für Bonrollen – Herrn Petzold – im Vertrieb kontaktieren.

Weitere Quellen:

Bundesamt für Risikobewertung:
http://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten_zu_bisphenol_a_in_verbrauchernahen_produkten-7195.html#topic_189812

Bundesamt für Ernährung und Landwirtschaft
https://www.bmel.de/DE/Ernaehrung/SichereLebensmittel/Lebensmittelbedarfsgegenstaende/_Texte/BisphenolAVorsorglichVerboten.html

 

Kassensysteme 2017, 2018, 2020, 2022?

Seit Jahresbeginn 2017 dürfen nur elektronische Kassen genutzt werden, die jede Einzelbewegung aufzeichnen und zehn Jahre unveränderbar Speichern. Tagessummen (x – / Z-Bons) sind täglich zu sichern und in maschinell lesbarer Form zu archivieren. Doch während man nun gerade umstellte sind schon wieder Gesetzesänderungen im Gespräch, so das 2020 oder zum 1.1.2022 wieder neue Anforderungen notwendig sind. 2020 geht es um die Unveränderlichkeit der Daten. Das BSI soll dazu bis Mitte 2017 festlegen wie diese Unveränderlichkeit hergestellt werden muss. Denkbar sind verschlüsselte Speichersticks. Da nun gerade erst die eine Regelung in Kraft trat, wird dem der aktuell eine neue Kasse anschuf in Aussicht gestellt, dass diese Kassen bis 2021 genutzt werden dürfen.. Einige Kassen werden hoffentlich auch bis dahin nachrüstbar sein, so dass diese die neuen Anforderungen gerecht werden. Zumindest bei Computerkassen hat man hier Vorteile, da ein Softwareupdate schon ausreicht. Bei Registrierkassen könnte es schwieriger bis unmöglich werden.

Ab 2018 kann ein Mitarbeiter des Finanzamts unangekündigt zu den üblichen Öffnungszeiten ins Geschäft kommen und die Kassenführung inspizieren. Er darf Kassenbücher, Aufzeichnungen sowie relevante Organisationsunterlagen sehen und elektronische Daten über die digitale Schnittstelle prüfen und abspeichern. Auch sollte der Bediener die Programmierung der Kasse erklären können.

Wer jetzt noch nicht umgerüstet hat, für den ist es höchste Eisenbahn oder kann schon zu Spät sein. Rein schriftliche Aufzeichnungen bedeuten häufig ein Mehr an Arbeit.

 

Android + Windows updates für Zebra Mobilterminals

Bisher kennt man Updates für Betriebssysteme mehr bei den privaten Smartphones und auch kommerziellen Computern. Aber natürlich unterliegen auch die Mobilterminals der Alterung und den Fehlern. Bisher hatten allerdings die Hersteller meistens keine Updates angeboten, da diese Geräte häufig nur zur Datenerfassung genutzt wurden und so die Gefahren nicht so groß erschienen wie bei normalen Smartphones.

Zebra hat nun erkannt, das die Anwender aber auch gerade im professionellen Bereich – sie es in der Lagerlogistik oder Baustellenorganisation doch immer mehr das Internet oder externe Verbindungen nutzen und so Betriebssystemupdates notwendig sind.

Entsprechend gibt es nun kurzfristig für einige Zebra Modell Updates, mit denen nicht nur die Sicherheit sondern auch die Einsatzvielfalt erhöht wird:

Upgrades auf Lollipop (Android 5.1):

  • TC70 & TC75
  • MC40 & MC40-HC
  • TC8000
  • ET50 & ET55
  • MC18

Marshmallow (Android 6.0):

  • TC70x & TC75x

Windows 10 Internet of Things:

  • ET50 & ET55x
  • TC70x

Einige Geräte werden demnächst dann auch schon direkt mit der neuen Betriebssystemvariante ausgeliefert. Für Kunden, die unbedingt die alten Versionen benötigen wird es auch noch eine Zeit die alten Versionen zu kaufen geben.

Sonderangebote schnell und einfach kennzeichnen?

Mit SALE-Thermoetiketten!

Wie kennzeichnen Sie für Ihren Kunden Sonderangebote im Retail-Bereich?
Wir haben die Antwort für Sie:
SALE–Thermoetiketten, welche deutlich zu erkennen geben, welche Schnäppchen ihr Kunde machen kann.
Und für Sie haben wir das passende Bundle zusammengestellt mit einem kleinen Etikettendrucker, der auch einfach zu nutzen ist. – mehr im folgenden PDF:

Sonderaktion SALE Etiketten mit Drucker

Professionelle Preisschilder einfach selber machen

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viele Fleischereien, Bäckereien oder andere auf Lebensmittel spezialisierte Einzelhändler immer diese schönen Preisschilder in Normschrift mal eben erstellen, und gar keine großen Ketten sind?

Es gibt es eine Möglichkeit, wie Sie Ihre Produkte qualitativ auspreisen und die Nachteile von klassischen Papieretiketten umgehen können:

Bedrucken Sie Ihre Preisschilder auf Plastikkarten mit unseren Evolis Plastikkartendruckern!

Diese Karten sind, im Vergleich zu Papieretiketten wieder zu verwerten und einfacher zu reinigen. Plastikkarten wirken fester und hochwertiger und es gibt diese in fast allen Farben! Somit haben Sie direkt am Point-of-Sale einen weiteren Blickfang für Ihre Kunden.

Der Druck der Plastikkarte ist so einfach wie einen Brief in Word zu schreiben. Dazu haben Sie eine ganz einfache Designsoftware bereits im Paket mit enthalten und können mit der Gestaltung direkt loslegen. Beim erstellen sehen Sie schon wie das fertige Produkt später aussehen kann. Einfach auf Drucken klicken und schon kommt die erste Karte heraus.

Evolis Kartendrucker sind Thermotransferdrucker: Beim Druck wird durch Wärme die Farbe der Bänder auf die Plastikkarten gedruckt. Der Clou: da es verschiedene Farben der Thermotransferbänder gibt, können Sie die Karten auch farblich Ihrer Corporate Identity anpassen und somit gegenüber Ihrem Kunden ein professionelleres Erscheinungsbild zeigen. Oder schauen Sie sich unseren Vorschlag einmal an: Eine weiße Schrift dank weißem Farbband auf einer schwarzen Karte im Kreidestil macht einiges her und ist dank des hohen Kontrastes einfach zu erkennen.

Sie können Ihren Kartendrucker aber in noch mehrfacher Hinsicht nutzen wie z.B. für:

  • Mitarbeiterausweise
  • Kundenkarten
  • Geschenkkarten
  • hochwertige Einladungen
  • Visitenkarten
  • und was Ihnen sonst noch einfällt.

Somit erwerben Sie nicht nur die Möglichkeit neuer Preisschilder, sondern auch ein professionelles Auftreten im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern.

Damit es auch keine Probleme mit der Hygiene oder den Lebensmitteln gibt, bekommen Sie bei Karley durch die ISEGA zertifizierte Plastikkarten, die für die Benutzung im Lebensmittelbereich geeignet sind.

Wenn Sie sich bei der KarLey für einen evolis Primacy oder Zenius entscheiden, bekommen Sie auf die Transferbänder und 500er Kartenboxen zusätzlich 3% Rabatt für 3 Jahre! Zudem bieten wir Support und langjährige Erfahrung im POS-Bereich. Zudem bietet KarLey seinen Kunden einen Design Service an. Wenn Sie also keine Ahnung haben wie man diese Schilder schön gestalten kann, können wir Ihnen unsere Designer zur Seite stellen, die für Sie und mit Ihnen Vorlagen erstellen.

Sollten Sie sich für dieses Angebot interessieren oder weitere Fragen haben, melden Sie sich direkt beim Vertrieb oder rufen uns an unter 02361 979231-0

Links zum Produkt im Shop:
http://www.karley.de/index.php?route=product/search&search=evolis%20zenius

 

TSC Drucker für Lebensmittelkennzeichnung

Verbraucher legen immer mehr Wert auf frische und gesunde Lebensmittel und so ist es kein Wunder, das die EU entsprechende Verordnungen erlässt, damit die Industrie der Kennzeichnungspflicht nachkommt. In dieser Pflicht kann man aber auch die Chance zu höheren Verkäufen sehen, sofern man gute Lebensmittel anbietet, denn das Bewusstsein in der Bevölkerung steigt in Ernährungsfragen täglich. Abgepackte und portionierte Lebensmittel unterliegen hier einer besonderen Beobachtung und müssen zahlreiche Informationen wie die zu Allergenen enthalten. Neben einer leistungsstarken Software zur Etikettengestaltung braucht man auch zuverlässige und flexible Drucker. Die kompakten und leistungsstarken Etikettendrucker von TSC sind da ein Werkzeug, das wir unseren Kunden immer wieder ans Herz legen. Vorteil der Middleware Drucker ist z.B. das diese beim Verpacken von Käse, Fleisch, Wurst, Eiern oder Obst direkt an eine Kasse anschlossen werden können uns so das tatsächliche Gewicht und den Endpreis direkt auf ein Etikett drucken können. Dazu muss nur die Wage und Drucker verbunden werden – schon ist eine tolle Lösung geschaffen, die viel Zeit am Verkaufstheken spart.

Wie das genau geht – da fragen Sie am besten unseren Kassenspezialisten Herrn Beuve im Vertrieb: Kontakt

Die nächste Generation des beliebten EPSON TM-T88 kommt als TM-T88VI (6)

Man hat es schon an der Verfügbarkeit des EPSON TM-T88V gesehen … er wird bald auslaufen und heute haben wir nun die Informationen zum neuen EPSON TM-T88VI – der sechsten Generation – bekommen. Der EPSON TM-T88VI ist wie gewohnt abwärtskompatibel mit dem Vorgänger EPSON TM-T88V, so dass dieser einfach ersetzt, oder ergänzt werden kann. Ein neues Feature ist die Druckgeschwindigkeit: 350mm/s.

Außerdem erlaubt der neue Epson erstmals die gleichzeitige Nutzung seiner standardmäßigen Schnittstellen USB und Ethernet sowie eine der zusätzlich verfügbaren pUSB-, Parallel- (IEEE 1284) oder RS232C-Interfaces. Damit ermöglicht der TM-T88VI den parallelen Einsatz von beispielsweise PC-PoS Anwendungen basierend auf Windows Treiber, JavaPOS, OPOS mit mPOS basierenden Applikationen. Der TM-T88VI senkt außerdem die laufenden Kosten, da er aufgrund eines auch rückwärts arbeitenden Papiereinzuges die bedruckbare Papierfläche besser ausnutzt.

WICHTIGE PRODUKTMERKMALE EPSON TM-T88VI:

  • Zuverlässiger, schnell druckender Bondrucker
  • MCBF (mean cycles between failure): 70 Mio. Zeilen
  • MTBF (mean time between failure): 360.000 h
  • Autocutter: mind. 3.000.000 Schnitte
  • Haltbarkeit Druckkopf: mind. 200 km Bondruck (Auf geeignetem, zertifizierten Papier)
  • Schnittstellen: Ethernet, USB und wahlweise pUSB, Seriell (RS-232C) oder Parallel
  • IEEE1284), via Dongle auch mit WLAN erweiterbar
  • Unterstützt HTTPS für eine sichere Datenübertragung
  • Druckgeschwindigkeit von bis zu 350 mm/s
  • Ein auch rückwärts arbeitender Papiertransport sorgt für bessere Ausnutzung des Papieres und senkt die Kosten
  • Unterstützt Epson ePOS-Technologie für den Druck von webbasierten Anwendungen und mobilen Geräten aus.
  • Druckt in mehreren Graustufen für eine höhere Druckqualität von Logos und Grafiken
  • Verfügbar in Weiß oder Schwarz, wahlweise mit Bluetooth oder Buzzer Option

Die neuen Drucker sind ab sofort bei Karley.de erhältlich!